O-Ton

Kulturmagazin mit Charakter

Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, zeigt Haltung und hat ein Banner mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes aufgehängt. Intendant Michael Schulz findet passende Worte. - Foto © Christoph Nagler

Aktuelle Nachrichten

Von uns gegangen
Michael Hampe - Foto © Bildschirmfoto

Zürich

Von uns gegangen

Am 18. November ist Michael Hampe im Alter von 87 Jahren in Zürich gestorben. Geboren in Heidelberg, studierte er in München, Heidelberg und Wien Theater- und Musikwissenschaften. Von 1975 bis 1995 war er Intendant der Kölner Oper. „Unter seiner Leitung stieg die Oper Köln zu einem der führenden europäischen Opernhäuser auf.“ Seit 1977 war der promovierte Musikwissenschaftler auch Professor an der Kölner Musikhochschule.

Neumeiers Nachfolge
Demis Volpi - Foto © Andreas Endermann

Hamburg

Neumeiers Nachfolge

In Hamburg steht beim Ballett nach 50 Jahren ein Leitungswechsel an. Demis Volpi, seit rund drei Jahren Ballettdirektor und Chefchoreograf an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg, wird zur Spielzeit 2024/25 neuer Intendant des Hamburg-Ballett. Seit 1973 leitet John Neumeier die Geschicke der Tänzerschar. Mit dann 85 Jahren wird er das Ensemble an den jungen Volpi übergeben. Um den Wechsel zu ermöglichen, muss Neumeier noch um eine Spielzeit verlängern.

Vertrag verlängert
Daniel Karasek - Foto © Pepe Lange

Kiel

Vertrag verlängert

Daniel Karasek hat seinen Vertrag als Generalintendant am Theater Kiel bis zum Ende der Spielzeit 2026/27 verlängert. Nach verschiedenen Festanstellungen und Arbeit als freier Regisseur kam Karasek 2003 als Schauspieldirektor an das Theater Kiel, wo er seit 2007 als Intendant und Regisseur in den Sparten Schauspiel und Oper wirkt. Nunmehr auch offiziell als Kaufmännischer Direktor wird ihm Roland Schneider weiterhin zur Seite stehen.

Erfolgsmodell verlängert
Isabelle van Keulen und Christoph Koncz - Foto © Susanne Diesner

Neuss

Erfolgsmodell verlängert

Die Deutsche Kammerakademie Neuss verlängert die erfolgreiche  Zusammenarbeit mit ihren musikalischen Leitern. Isabelle van Keulen hat als Künstlerische Leiterin einen Vertrag über weitere drei Jahre unterzeichnet, Christoph Koncz will als Chefdirigent zunächst für weitere zwei Jahre bleiben. Mit Beginn der neuen Spielzeit, deren Programm nun bekannt ist, kehrt das Nachwuchsorchester auch wieder aus der Stadthalle zurück ins Zeughaus.

Das letzte Dirigat
Stefan Soltész - Foto © Jonas Holthaus

München

Das letzte Dirigat

Stefan Soltész ist tot. Der Dirigent starb am 22. Juli nach einem Zusammenbruch während einer Aufführung von Die schweigsame Frau an der Bayerischen Staatsoper München. 1949 in Ungarn geboren, kam er 1956 nach Wien, wo er Dirigieren bei Hans Swarowsky sowie Klavier und Komposition studierte. 1971 begann er seine internationale Karriere als Dirigent, von 1997 bis 2013 war Soltész Intendant des Aalto-Theaters und Generalmusikdirektor der Essener Philharmoniker.

Für die nächsten Krisen bereit
Erich Sidler - Foto © Frank Stefan Kimmel

Göttingen

Für die nächsten Krisen bereit

Erich Sidler bleibt bis 2029 Intendant am Deutschen Theater Göttingen. Seit 2014 leitet er dort das 26-köpfige Ensemble mit vier Dramaturgen. Die bevorstehende Sanierung des Hauses, die Corona-Pandemie und die angenehme Arbeitsatmosphäre am Theater als auch in der Stadt haben Sidler nach eigenen Angaben dazu bewogen, seinen Vertrag zu verlängern. Nach einem Regie-Studium in Zürich war Sidler auf verschiedenen Stationen als Regisseur tätig.