O-Ton

Kulturmagazin mit Charakter

Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, zeigt Haltung und hat ein Banner mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes aufgehängt. Intendant Michael Schulz findet passende Worte. - Foto © Christoph Nagler

Aktuelle Nachrichten

Corona-Clips
Bildschirmfoto

Aus dem Internet

Corona-Clips

Kulturschaffende produzieren Clips für das Internet in Zeiten des zweiten Shutdowns. Die interessantesten stellt O-Ton hier vor. Klicken Sie einfach auf die Nachricht, und Sie kommen direkt zum tagesaktuellen Clip. Am 2. November trat Rolf A. Scheider zum letzten Mal vor dem Shutdown in der Düsseldorfer Klarenbachkirche auf und verzauberte das Publikum mit einer Winterreise. Nicola Glück hat die Aufnahme mit poetischen Bildern unterlegt und das Video jetzt hochgeladen. Man darf ja mal ein bisschen träumen …

Virtueller Rundgang
Blick auf die große Bühne - Foto © Theater Erfurt

Tagestipp

Virtueller Rundgang

Erfurt – Neuerdings kann man virtuell durch das Theater Erfurt spazieren. In den vergangenen Wochen wurde vom Gebäudeinneren ein aufwändiger 3D-Scan erstellt. Und so ist es nun möglich, sich mit der Maus durch die verschiedenen Räume des Theaters zu bewegen. Dabei gibt es zahlreiche Bilder, Videos und spannende Hintergrundinformationen zu entdecken. Ungewöhnliche Einblicke sind garantiert. Ein wenig Zeit sollte man sich für die schöne Idee nehmen, es lohnt sich. Hier klicken, um direkt zum Rundgang zu kommen.

Moderne Theaterauffassung
Julien Chavaz - Foto © Julien Chavaillaz

Magdeburg

Moderne Theaterauffassung

Am 3. Dezember wurde der neue Generalintendant für das Theater Magdeburg ab 2022 vom Stadtrat der Landeshauptstadt gewählt. Eine Findungskommission hatte Julien Chavaz vorgeschlagen. Der 38-Jährige, momentan Intendant der Neuen Oper Fribourg, verfügt über eine umfangreiche, internationale (Musik-)Theatererfahrung. Er löst Karen Stone ab, die seit 2009 das Viersparten-Haus leitet. Besonderen Wert legt er auf die Nachwuchsförderung, die er auch in Magdeburg vorantreiben will.

Klare Ansage
Semperoper Dresden - Foto © Sebastian Terfloth

Dresden

Klare Ansage

Wie das zuständige Kulturministerium am 9. Dezember mitteilte, bleiben die staatlichen Museen, Theater und Konzertsäle in Sachsen bis zum 28. Februar kommenden Jahres geschlossen. Der Probenbetrieb laufe weiter. Für kommunale und private Kultureinrichtungen sei die Entscheidung als „Empfehlung“ zu verstehen. „Die aktuelle Corona-Situation in Sachsen ist sehr ernst. Die staatlichen Einrichtungen brauchen Planungssicherheit“, sagte Kulturministerin Barbara Klepsch. Im Januar soll entschieden werden, ob der Zeitplan haltbar sei.

Neubesetzung am Pult
Omer Meir Wellber - Foto © Peter Meisel

Wien

Neubesetzung am Pult

Gleichzeitig mit Beginn der Intendanz von Lotte de Beer wird Omer Meir Wellber zum 1. September 2022 Musikdirektor an der Volksoper Wien. „Große Musik wird den Spielplan bestimmen. Wir sind fest entschlossen, die Volksoper zu einem der aufregendsten europäischen Musiktheater zu machen“, sagt der Dirigent zu seiner Berufung. Die nötige Unterstützung scheint ihm gewiss. Aus Sicht von de Beer ist Meir Wellber der „ideale Partner, um die Volksoper Wien in eine neue Ära zu führen“.

Am Ende einer langen Reise
Gabriel Chmura - Foto © Premislaw Kozlewski

Brüssel

Am Ende einer langen Reise

Nach längerer Krankheit ist Dirigent Gabriel Chmura am 17. November in Brüssel verstorben. Geboren am 7. Mai 1946 in Breslau, wuchs Chmura ab 1957 in Tel Aviv auf. Ab 1964 studierte er Komposition, Dirigieren und Klavier in Israel, Paris und Wien. Mit 28 Jahren wurde er mit seiner Berufung zum GMD in Aachen zum jüngsten Orchesterleiter Deutschlands. Nach weltweiten Dirigaten führte es ihn in die Heimat zurück, wo er 2012 künstlerischer Direktor des Opernhauses in Poznań wurde.