O-Ton

Kulturmagazin mit Charakter

Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, zeigt Haltung und hat ein Banner mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes aufgehängt. Intendant Michael Schulz findet passende Worte. - Foto © Christoph Nagler

Aktuelle Nachrichten

Gesichter einer Stadt
Foto © Jan Ising

Düsseldorf

Gesichter einer Stadt

Bereits 120 Bürger haben sich für das Projekt Faces of Düsseldorf des Düsseldorf-Festivals ablichten lassen. Ab dem 12. August ab 21 Uhr bis zum 4. Oktober einschließlich können die Ergebnisse dieses Foto-Video-Projekts auf dem Burgplatz besichtigt werden. Das Projekt von Lukas Loss, Tom Bechtloff, Michael Lübke und Lucas Croon wird mit weiteren 200 Bildern vervollständigt. Die Bürger können sich mit einem Selfie bewerben, ebenfalls auf der überdimensionalen Maske sichtbar zu werden.

Chinesisch-deutscher Liederabend
Jie Zhou und Anna Herbst - Foto © O-Ton

Tagestipp

Chinesisch-deutscher Liederabend

Köln – Im vergangenen Monat haben Sängerin Anna Herbst und Harfenistin Jie Zhou im Deutschlandfunk das Liedprogramm Lindenbaum und Lotusblüte eingespielt. O-Ton hat berichtet: „Man wird nach diesem Abend von den beiden als Dream-Team sprechen dürfen“. Am 16. August ist das Konzert ab  21.05 Uhr beim Deutschlandfunk zu hören. Sich am Sonntagabend vor das Radio statt vor den Fernseher zu setzen, lohnt sich auch deshalb, weil Herbst zum ersten Mal chinesisches Liedgut vorträgt.

Für die Zwischenzeit
Klaus Kusenberg - Foto © Altrofoto

Regensburg

Für die Zwischenzeit

Der Verwaltungsrat des Theaters Regensburg hat in seiner Sitzung am 17. Juli 2020 einstimmig beschlossen, das Theater Regensburg in der Spielzeit 2021/22 interimistisch von Schauspieldirektor Klaus Kusenberg leiten zu lassen, bis für die Spielzeit 2022/23 eine Nachfolge für Intendant Jens Neundorff von Enzberg gefunden ist, der ans Meininger Staatstheater wechselt. Kusenberg ist seit 2018 am Theater Regensburg als Schauspieldirektor beschäftigt. Zuvor sammelte er bereits in Nürnberg Erfahrungen als Stellvertretender Intendant.

Vorzeitiges Ende
Florian Lutz - Foto © Konrad Kästner

Halle

Vorzeitiges Ende

Intendant Florian Lutz wird die Oper Halle bereits zum Monatsende verlassen. Darauf habe man sich einvernehmlich geeinigt, teilte die Theater, Orchester, Oper Halle Gesellschaft am 14. Juli mit. Bereits im Februar vergangenen Jahres hatte der Aufsichtsrat beschlossen, den Vertrag des Intendanten nicht über die Spielzeit 2020/21 hinaus zu verlängern. Nun kommt das Ende schon eher. Lutz wird die Intendanz am Staatstheater Kassel zur Spielzeit 2021/22 übernehmen. Wie es in Halle jetzt weitergeht, ist noch nicht bekannt.

Gründlich verlängert
Golo Berg - Foto © Oliver Berg

Münster

Gründlich verlängert

Mit Beginn der Spielzeit 2017/18 trat Golo Berg die Stelle als Generalmusikdirektor in Münster an. Jetzt wurde sein Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2026/27 verlängert. Vorausgegangen war dem Ratsbeschluss eine Abstimmung der rund 70 Musiker des Sinfonieorchesters Münster, die mit sehr großer Mehrheit für den Verbleib von Berg votierten. Profiliert hatte Berg sich unter anderem beim Festjahr zum hundertjährigen Bestehen des Orchesters mit einem dreitägigen Open-Air-Festival in der Stadt.

Jetzt wird’s digital
Tina Lorenz - Foto © privat

Augsburg

Jetzt wird’s digital