O-Ton

Kulturmagazin mit Charakter

Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, zeigt Haltung und hat ein Banner mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes aufgehängt. Intendant Michael Schulz findet passende Worte. - Foto © Christoph Nagler

Aktuelle Nachrichten

Das Leid hat ein Ende
Jessye Norman - Foto © Sabrina Sarnitz

New York

Das Leid hat ein Ende

Am 30. September ist die Sopranistin Jessye Norman im Alter von 74 Jahren gestorben. In einem New Yorker Krankenhaus erlag sie einem Multiorganversagen infolge einer Sepsis. Norman wurde am 15. September 1945 als eines von fünf Kindern einer musikalischen Familie geboren. Nach ihrem Studium in Washington gewann sie den ARD-Musikwettbewerb. Im darauffolgenden Jahr debütierte sie an der Deutschen Oper Berlin in Wagners Tannhäuser. Es war der Beginn einer internationalen Karriere.

In der Laeiszhalle
Foto © Franz-Schubert-Chor

Tagestipp

In der Laeiszhalle

Hamburg – Am 2. November lohnt es sich wieder, die Laeiszhalle zu besuchen. Dann tritt dort der Franz-Schubert-Chor unter Leitung von Christiane Hrasky auf, um das Publikum mit dem Mozart-Requiem zu begeistern. Als Solisten werden Kerstin Dietl, Katarina Andersson, Michael Connaire und Johannes Schwarz mitwirken. Für die instrumentale Unterstützung sorgt das Ensemble Schirokko. Außerdem erwartet die Besucher das A-cappella-Stück Auringon Noustessa von Toivo Kuula, kaum minder beeindruckend.

Musikvermittlung im Wettbewerb
Foto © Ingo Höhn

Berlin

Musikvermittlung im Wettbewerb

Das Netzwerk Junge Ohren verbindet 250 Akteure der Musikvermittlung im deutschsprachigen Raum miteinander. Jetzt geht der 14. Junge-Ohren-Preis auf die Zielgerade. Die Ausschreibung läuft noch bis zum 6. Oktober 2019. Neben den bekannten Kategorien „Programm“ und „Charakter“ sucht die einmalige Sonderkategorie „Produktion“ nach innovativen Formaten mit Schwerpunkt Beethoven in Kooperation mit der Beethoven-Jubiläums-Gesellschaft. Alle Details zur Online-Bewerbung gibt es, wenn Sie hier klicken.

Erster nationaler Chorwettbewerb
Kölner Vokalsolisten - Foto © Roger Schmidt

Koblenz

Erster nationaler Chorwettbewerb

Koblenz erlebt im November 2020 eine Innovation in der deutschen Chorszene. Interkultur, Veranstalter der World Choir Games, richtet gemeinsam mit der Stadt den ersten nationalen Chorwettbewerb aus. Zur Teilnahme an der Deutschen Chormeisterschaft sind Laienchöre eingeladen. Die Titel werden in den Kategorien Gemischt, Männer, Frauen, Kinder und Jugend vergeben. Die Partner wollen mit dem Projekt heimische Chöre und „die Sichtbarkeit des Chorsingens in Deutschland“ fördern. Anmeldeschluss für Teilnehmer ist der 25. Mai 2020.

Überraschender Abschied
Ulrike Gondorf - Foto © Herby Sachs

Köln

Überraschender Abschied

Am 6. August ist Ulrike Gondorf im Alter von 66 Jahren gestorben. Nach dem Studium der Germanistik und Geschichte, einem Volontariat und einigen Jahren im Feuilleton wechselte sie für mehr als zehn als Dramaturgin an das Theater Krefeld Mönchengladbach. Seit 2000 arbeitete die Kulturjournalistin beim Westdeutschen Rundfunk als Autorin und Moderatorin. Neben Besprechungen aus der Theater- und Opernwelt für Mosaik und Scala prägte ihre Stimme auch das Klassikforum in WDR 3.

Bürgernähe gesucht
François-Xavier Roth - Foto © Holger Talinski

Köln

Bürgernähe gesucht