O-Ton

Kulturmagazin mit Charakter

Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, zeigt Haltung und hat ein Banner mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes aufgehängt. Intendant Michael Schulz findet passende Worte. - Foto © Christoph Nagler

Aktuelle Nachrichten

Corona-Clips
Screenshot

Aus dem Internet

Corona-Clips

Kulturschaffende produzieren Clips für das Internet in Zeiten des Corona-Virus‘. Die schönsten stellt O-Ton hier vor. Klicken Sie einfach auf die Nachricht, und Sie kommen direkt zum tagesaktuellen Clip. Vor dem Kontaktverbot stellten die Künstlerinnen Karen Bößer und Beatrix Szörényi ihre neueste Arbeit Die andere Vernunft – Rausch. Trance. Ekstase. im Düsseldorfer Weltkunstzimmer vor.  Eine installative Performance nennen sie ihre Aufführung. Jetzt ist der Trailer dazu bei Vimeo veröffentlicht worden. Sehr sehenswert.

Online-Premiere
Szenenfoto - Foto © Theater der Klänge

Tagestipp

Online-Premiere

Düsseldorf – Auch das Theater der Klänge zeigt im Internet Präsenz. Das Ziel: Alle Arbeiten aus mehr als 32 Jahren in den kommenden Wochen als Video on Demand für jeweils einige Tage zu zeigen. Am 2. April findet um 19 Uhr die Online-Premiere der Barocken Maskenbühne statt. Wie für das Theater der Klänge typisch, handelt es dabei um keine Rekonstruktion alten Theaters, sondern vielmehr eine Beschäftigung mit einer anderen, nicht literarischen und damit vorbürgerlichen Form von Theater. 

Absage mit Folgen
Festspielhaus - Foto © Bayreuther Festspiele

Bayreuth

Absage mit Folgen

Jetzt ist es offiziell: Die Bayreuther Festspiele dieses Jahres sind abgesagt. Damit entfällt auch die Premiere eines neuen Rings des Nibelungen – und zwar auch für kommendes Jahr. Die Festspielleitung rechnet damit, ihn 2022 präsentieren zu können. Auch die Planung des kommenden Jahres wird geändert. Eine Neuproduktion – Der fliegende Holländer – drei Wiederaufnahmen und drei konzertante Aufführungen sind nunmehr vorgesehen. Die 2020 gekauften Karten behalten für 2021 ihre Gültigkeit.

Von uns gegangen
Krzysztof Penderecki - Foto © Akumiszcza

Krakau

Von uns gegangen

Krzysztof Penderecki ist tot. Der Komponist starb am 29. März im Alter von 86 Jahren in Krakau. Im polnischen Dębica geboren, studierte Penderecki Komposition, Philosophie und Literatur- und Kunstgeschichte. Er gilt als einer der führenden Komponisten der polnischen Avantgarde, wird der postseriellen Musik zugeordnet und gelegentlich auch als „spätmoderner Klassiker“ bezeichnet, was ihm viel Kritik aber auch öffentliche Beachtung einbrachte. Er hinterlässt eine Ehefrau und drei Kinder.

Hilferuf für Freiberufler
Bild © David Erler

Berlin

Hilferuf für Freiberufler

Der Countertenor David Erler hat eine Petition an Bundesfinanzminister Olaf Scholz gerichtet, in der er um Finanzhilfen für Freiberufler während der Corona-Krise bittet. Freiberufler, vor allem Künstler, leben häufig ohnehin schon in prekären Verhältnissen. Die einschneidenden Maßnahmen, die der Staat veranlasst hat, bringen viele von ihnen dank wegbrechender Aufträge in Existenzschwierigkeiten. Mehr als 200.000 Menschen unterstützen die Petition bereits. Hier kommen Sie per Klick direkt zur Petition.

Solidarität zeigen
Michael S. Zerban - Foto © Lennart Rauße

Düsseldorf

Solidarität zeigen

Wir erklären uns mit den Kulturschaffenden, die jetzt unter erheblich erschwerten Bedingungen ihre Arbeit leisten, den Kulturbetrieb aufrechtzuerhalten, ausdrücklich solidarisch”, sagt Michael Zerban, Chefredakteur des Kulturmagazins O-Ton. „Um diese Arbeit zu unterstützen und noch mehr Menschen darüber zu informieren, haben die Kollegen entschieden, dass O-Ton in der nächsten Zeit kostenfrei erscheinen wird.” Diese Maßnahme gilt zunächst bis Ende März und für alle Veröffentlichungen ab dem 12. März.