O-Ton

Kulturmagazin mit Charakter

Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, zeigt Haltung und hat ein Banner mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes aufgehängt. Intendant Michael Schulz findet passende Worte. - Foto © Christoph Nagler

Aktuelle Nachrichten

Corona-Clips
Bildschirmfoto

Aus dem Internet

Corona-Clips

Kulturschaffende produzieren Clips für das Internet in Zeiten des zweiten Shutdowns. Die interessantesten stellt O-Ton hier vor. Klicken Sie einfach auf die Nachricht, und Sie kommen direkt zum tagesaktuellen Clip. Zögerlich beginnt der Spielbetrieb wieder. Das bedeutet für die meisten Künstler noch keine Verbesserung, aber sie haben jetzt Besseres zu tun als sich mit Videos zu beschäftigen. Deshalb beendet O-Ton heute die Reihe mit Corona-Clips – zum Abschied empfehlen wir Asphyxia von Michio Woirgardt.

Aus Festival wird Garten
Globe-Theater Neuss - Foto © Christoph Krey

Tagestipp

Aus Festival wird Garten

Neuss – Zwar sind die Karten im Vorverkauf zu etwa 97 Prozent vergriffen. Trotzdem ist das Shakespeare-Festival, das vom 16. Juni bis zum 2. Juli am Globe-Theater stattfindet, dieses Jahr besonders spannend. Denn zum einen wird es ein reines Open-Air-Festival, und zum andern kann es sein, dass die gesetzlichen Verfügungen weitere Lockerungen zulassen, so dass die Bestuhlung erweitert werden kann. Es lohnt sich also, die Website des Festivals im Auge zu behalten, um womöglich doch noch eine der begehrten Karten zu ergattern.

Sammlung online
Villa Wahnfried - Foto © Thomas Köhler

Bayreuth

Sammlung online

Der bedeutendste Teilbestand des Nationalarchivs der Richard-Wagner-Stiftung Bayreuth ist jetzt im Internet verfügbar. Rund 12.000 Dokumente aus dem handschriftlichen Nachlass Richard und Cosima Wagners sowie der künstlerische Nachlass Siegfried Wagners sind zum 208. Geburtstag des Komponisten am 22. Mai freigeschaltet. Die komfortable Recherche nach den Dokumenten kann nach den Namen beteiligter Personen wie Verfassern oder Adressaten, nach Entstehungsdaten und -orten, Signaturen oder Schlagwörtern erfolgen.

Planungssicherheit
Christoph Dittrich - Foto © Nasser Hashemi

Chemnitz

Planungssicherheit

Am 17. Mai hat Christoph Dittrich seinen Verlängerungsvertrag als Generalintendant für die Theater Chemnitz bis Ende Juli 2028 unterschrieben. „Im Fokus der Arbeit werden Jugend und Familie ebenso stehen wie die künstlerische Spitzenleistung und natürlich die Kulturhauptstadt 2025 stehen“, sagt Dittrich, der seit August 2013 die Geschicke der Theater leitet. Zuvor war der promovierte Musikwissenschaftler Intendant beim Orchester Neue Elbland Philharmonie.

Ende festgelegt
Christian Thielemann - Foto © Matthias Creutziger

Dresden

Ende festgelegt

Christian Thielemann muss gehen. Mit Ende der Spielzeit 2023/24 wird er seine Aufgabe als Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle beenden. Sein Vertrag wird nicht verlängert. Das gab das Sächsische Staatsministerium für Kultur am 10. Mai in Dresden bekannt. Thielemann ist seit 2012 Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle. Zum gleichen Zeitpunkt wird auch Intendant Peter Theiler die Semperoper verlassen. Kulturministerin Barbara Klepsch führt eine gewünschte Neuausrichtung als Grund an.

Neues Reisestipendium
Björn Thümler - Foto © privat

Hannover

Neues Reisestipendium

Zum ersten Mal vergeben das Land Niedersachsen und die Niedersächsische Sparkassenstiftung in diesem Jahr das Reisestipendium „Europa in Niedersachsen“. Es ermöglicht europäischen Künstlern, über einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten in Niedersachsen zu leben und zu arbeiten. „Mit der Vergabe des neuen Reisestipendiums holen wir Europa nach Niedersachsen und fördern damit die kulturelle Vernetzung und Vielfalt“, sagt Kulturminister Björn Thümler. Erste Stipendiatin ist die Künstlerin Asunción Molinos Gordo.