O-Ton

Kulturmagazin mit Charakter

Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, zeigt Haltung und hat ein Banner mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes aufgehängt. Intendant Michael Schulz findet passende Worte. - Foto © Christoph Nagler

Aktuelle Nachrichten

Aufbruch nach Wien
Martin Schläpfer - Foto © Max Brunnert

Düsseldorf

Aufbruch nach Wien

Martin Schläpfer, Chefchoreograf und Künstlerischer Leiter des Balletts am Rhein Düsseldorf Duisburg, wird zur Spielzeit 2020/21 Direktor des Wiener Staatsballetts. Das Staatsballett umfasst die Kompagnie der Wiener Staatsoper, der Volksoper Wien und der Wiener Ballettakademie. Schläpfer tritt damit sein neues Amt zeitgleich dem Beginn der Intendanz von Bogdan Roščić an. In den nächsten zwei Spielzeiten wird er noch das Düsseldorfer Ballett gemeinsam mit Ballettdirektor Remus Şucheană leiten.

Erfülltes Leben
Barry McDaniel - Foto © kranichphoto

Berlin

Erfülltes Leben

Im Alter von 87 Jahren ist der Bariton Barry McDaniel am 18. Juni in Berlin nach langer Krankheit gestorben. McDaniel wurde am 18. Oktober 1930 in Lyndon, Kansas, geboren und studierte Gesang an der University of Kansas, an der New Yorker Juilliard School und am Stuttgarter Konservatorium. Von 1962 bis 1999 war er festes Mitglied des Ensembles an der Deutschen Oper Berlin. Der Berliner Kammersänger absolvierte rund 3400 Live-Auftritte auf Opern- und Konzertbühnen sowie zahlreiche Einspielungen.

Fest der Musikkulturen
Foto © Susanne Diesner

Tagestipp

Fest der Musikkulturen

Am 24. Juni feiert die Tonhalle Düsseldorf traditionell gegen Ende der Spielzeit ein Familienmusikfest. Bei diesem musikalischen Tag der offenen Tür treten alle Ensembles des Hauses auf, vom Kinderorchester über die Düsseldorfer Symphoniker bis hin zum Publikumsorchester. Sie alle sind gemeinsam mit eingeladenen Gastmusikern in verschiedensten Formaten und Räumlichkeiten zu erleben. Das Fest der Musikkulturen Düsseldorfs findet bei freiem Eintritt zwischen 12 und 17 statt.

Vorgaben zur Verlängerung
Michael Schmitz-Aufterbeck - Foto © Niklas Keck

Aachen

Vorgaben zur Verlängerung

Michael Schmitz-Aufterbeck, Generalintendant am Theater Aachen, hat seinen Vertrag zum dritten Mal, jetzt bis 2023 verlängert. Dann wird er 68 Jahre alt sein. Seit 2005 leitet er die Geschicke des Stadttheaters. Auf den Geschäftsführer in Personalunion warten große Aufgaben. Er soll die Einnahmen des Theaters und damit die Eigenfinanzierung deutlich steigern. Die Verlängerung hat Kulturdezernentin Susanne Schwier dem Rat der Stadt „mitgeteilt“, was für erheblichen Unmut sorgte.

Abschied
Enoch zu Guttenberg - Foto © Superbass

München

Abschied

Der Dirigent Enoch zu Guttenberg ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Der Musiker stammt aus dem kleinen Dorf Guttenberg. Er studierte Komposition und Dirigieren in München und Salzburg. Im Alter von 21 Jahren gründete er 1967 die Chorgemeinschaft Neubeuern, die er leitete, ebenso wie das freie und projektbezogene Orchester Klangverwaltung. Enoch zu Guttenberg gründete die Herrenchiemsee-Festspiele. Seit Mai 2003 war er Ehrendirigent der Hofer Symphoniker.

Artist in residence
Marco Goecke - Foto © Regina Brocke

Stuttgart

Artist in residence

Marco Goecke bleibt Stuttgart erhalten. Zwar wird der Haus-Choreograf das Stuttgarter Ballett auf Wunsch des designierten Intendanten Tamas Detrich zum Ende der Spielzeit verlassen, aber bereits am 1. Januar kommenden Jahres für mindestens zwei Jahre Artist in residence bei Gauthier Dance im Theaterhaus. Für jede Spielzeit ist mindestens eine Uraufführung vorgesehen. Zur Spielzeit 2019/20 übernimmt Goecke die Leitung des Balletts am Staatstheater Hannover.