O-Ton

Kulturmagazin mit Charakter

Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, zeigt Haltung und hat ein Banner mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes aufgehängt. Intendant Michael Schulz findet passende Worte. - Foto © Christoph Nagler

Aktuelle Nachrichten

Erfolgsmodell verlängert
Isabelle van Keulen und Christoph Koncz - Foto © Susanne Diesner

Neuss

Erfolgsmodell verlängert

Die Deutsche Kammerakademie Neuss verlängert die erfolgreiche  Zusammenarbeit mit ihren musikalischen Leitern. Isabelle van Keulen hat als Künstlerische Leiterin einen Vertrag über weitere drei Jahre unterzeichnet, Christoph Koncz will als Chefdirigent zunächst für weitere zwei Jahre bleiben. Mit Beginn der neuen Spielzeit, deren Programm nun bekannt ist, kehrt das Nachwuchsorchester auch wieder aus der Stadthalle zurück ins Zeughaus.

Das letzte Dirigat
Stefan Soltész - Foto © Jonas Holthaus

München

Das letzte Dirigat

Stefan Soltész ist tot. Der Dirigent starb am 22. Juli nach einem Zusammenbruch während einer Aufführung von Die schweigsame Frau an der Bayerischen Staatsoper München. 1949 in Ungarn geboren, kam er 1956 nach Wien, wo er Dirigieren bei Hans Swarowsky sowie Klavier und Komposition studierte. 1971 begann er seine internationale Karriere als Dirigent, von 1997 bis 2013 war Soltész Intendant des Aalto-Theaters und Generalmusikdirektor der Essener Philharmoniker.

Für die nächsten Krisen bereit
Erich Sidler - Foto © Frank Stefan Kimmel

Göttingen

Für die nächsten Krisen bereit

Erich Sidler bleibt bis 2029 Intendant am Deutschen Theater Göttingen. Seit 2014 leitet er dort das 26-köpfige Ensemble mit vier Dramaturgen. Die bevorstehende Sanierung des Hauses, die Corona-Pandemie und die angenehme Arbeitsatmosphäre am Theater als auch in der Stadt haben Sidler nach eigenen Angaben dazu bewogen, seinen Vertrag zu verlängern. Nach einem Regie-Studium in Zürich war Sidler auf verschiedenen Stationen als Regisseur tätig.

Neue Professur
Marina Abramović - Foto © Marco Anelli

Essen

Neue Professur

Zum Wintersemester 2022/23 richtet die Folkwang-Universität Essen die neue Pina-Bausch-Professur ein. Zum Start konnte die Hochschule Marina Abramović als Gastprofessorin gewinnen. Sie wird mit 25 ausgewählten Studenten aus allen Studienbereichen – Musik, Theater, Tanz, Gestaltung und Wissenschaft – arbeiten. Die einjährige Gastprofessur soll dazu einladen, neue Arbeitsweisen zu entwickeln sowie ein alle Grenzen überschreitendes Denken und Forschen umzusetzen.

Schöner Erfolg
Foto © Susanne Diesner

Düsseldorf

Schöner Erfolg

Das Benefiz-Konzert Kissin and Friends for Ukraine, das am 2. April in der Tonhalle Düsseldorf stattfand, hatte noch ein erfreuliches Nachspiel. Bis zum 14. April konnten infolge des Konzerts weitere Spendengelder verzeichnet werden, so dass jetzt eine Gesamtsumme von 250.000 Euro an Action Medeor überwiesen werden kann. Bereits am Konzertabend waren mehr als 130.000 Euro zusammengekommen. Action Medeor wird mit dem Geld zusätzliche Hilfstransporte finanzieren.

Am Ende des Weges
Philippe Boesmans - Foto © Bernard Coutant

Brüssel

Am Ende des Weges

Komponist und Organist Philippe Boesmans ist am 11. April im Alter von 85 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. Der Hauskomponist von La Monnaie wurde im belgischen Tongern geboren, studierte Klavier am Conservatoire Royal de Liège und entwickelte sich seit den 1960-er Jahren autodidaktisch zum Komponisten. Seine Opern, die in Brüssel zur Uraufführung kamen, werden weltweit aufgeführt. Eine enge Zusammenarbeit verband ihn mit dem Regisseur Luc Bondy.